Angebote zu "Adams" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Adams and Stashak's Lameness in Horses
158,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vollständige aktualisierte 7. Auflage dieses Klassikers und renommierten Referenzwerks zu Lahmheit bei PferdenDie Neuauflage des praxisorientierten Fachbuchs zu Lahmheit bei Pferden wurde durchgängig aktualisiert und enthält nun noch umfassendere Informationen zur objektiven Beurteilung von Lahmheit, zu sportmedizinischen Aspekten, Rehabilitation, Behandlungsoptionen und Imaging-Techniken. Das Buch enthält Beiträge von weltweit führenden Spezialisten des Fachgebiets und beschäftigt sich mit der funktionalen Anatomie, Untersuchung, bildgebenden Verfahren und Lahmheit der distalen und proximalen Extremitäten, dem Achsenskelett, Muskel- und Knochenerkrankungen, Therapien, nutzungsbezogenen Erkrankungen, Lahmheit bei Jungpferden und Hufbeschlag. Mehr als 1.700 Abbildungen erläutern die Textinhalten und machen dieses Buch zu einem weitreichenden Referenzwerk zu sämtlichen Aspekten der Lahmheit bei Pferden.Auch in der 7. Auflage ist Adams and Stashak's Lameness in Horses das Standardwerk für Veterinärfachärzte, Veterinärmediziner, Klinker und Studenten. Auf der begleitenden Website stehen eine Fülle von Videos zur Verfügung die die Untersuchungsmethoden Schritt für Schritt sowie ausgewählte Anästhesieverfahren von Nerven und Gelenken zeigen.- Vollständig aktualisierte Neuauflage dieses Standardwerks zu Lahmheit bei Pferden.- Bietet noch mehr Informationen zur objektiven Beurteilung von Lahmheit, zu sportmedizinischen Aspekten, Rehabilitation, Behandlungsoptionen und Imaging-Techniken.- Enthält mehr als 1.700 Abbildungen, die die Textinhalte erläutern.- Die Autoren sind weltweit führende Experten des Fachgebiets.- Begleitende Website mit Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.Adams and Stashak's Lameness in Horses ist ein Muss, das in keiner Handbibliothek von Veterinärmedizinern für Großtiere und Pferde, Veterinärtechnikern für Pferde und Studenten, die sich mit Lahmheit bei Pferden beschäftigen, fehlen darf.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Einsatz von Vibrationsplatten in der Prävention...
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Sportwissenschaften), Veranstaltung: Sportmedizin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vibrationsplatten haben sich innerhalb der letzten zehn Jahre zu einem viel und divergent diskutierten Trainingsgerät entwickelt. Die Beliebtheit von Vibrationsplatten wächst stetig, sie haben sich sowohl im medizinischen Bereich als auch im Breitensport als Trend etabliert. So kommen Vibrationsplatten bereits in vielen Fitnessstudios und in sehr vielen Physiotherapiepraxen in der Prävention und Rehabilitation zum Einsatz. Zukünftig werden die Methoden des Vibrationstrainings vor allem in den Bereichen Prävention und Therapie, sowie Breitensport weiter an Bedeutung gewinnen (Metz, 2012). Himmelsbach (2012) prognostiziert eine Eroberung der Therapieräume von Vibrationsplatten. Generell kann davon ausgegangen werden, dass mit einem Vibrationstraining zu erzielende Effekte im grossem Masse von der Wahl der entsprechenden Trainingsparameter abhängen. Ein Trainingsparameter der Vibrationsplatten ist die Frequenz, sie gibt die Anzahl einzelner Schwingungen der Vibrationsplatte pro Sekunde in der SI-Einheit Hertz an (Magnus & Popp, 2002). Anhand der aktuellen Datenlage kann zurzeit keine konkrete Aussage zu der optimalen Frequenz gemacht werden, da die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien zur Thematik des Vibrationstrainings dies bis heute nicht (Adams, Edwards, Serravite, Serviette, Bedient, Huntsman, Jacobs, Del Rossi, Roos & Signorile, 2009; Fernandez-Rio, Terrados, Fernandez-Garcia & Suman, 2010; Kaeding, 2016) oder nur sehr eingeschränkt zulassen (Lau, Yip & Pang, 2012; Mikhael, Orr, Amsen, Greene & Singh, 2010; Rogan, Hilfiker, Herren, Radlinger & Bruin, 2011). Das Ziel dieser Masterarbeit war es folglich, die optimale Frequenz für die Anwendung von Vibrationsplatten in der Prävention und Rehabilitation zu ergründen und wissenschaftlich zu prüfen. Die Verwendung von einer optimalen Frequenz passend zum Patienten würde gesteigerte Trainingswirkungen in der Prävention und Rehabilitation bedeuten. Dieses Wissen könnte die Vibrationsplatten noch effizienter machen, was dazu führen kann, dass Patienten zügiger therapiert werden können. Sprich: Es können Vorteilen für Patienten, aber für Krankenkassen entstehen, welche von zeiteffektiven Therapiemethoden profitieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Einsatz von Vibrationsplatten in der Prävention...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Sportwissenschaften), Veranstaltung: Sportmedizin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vibrationsplatten haben sich innerhalb der letzten zehn Jahre zu einem viel und divergent diskutierten Trainingsgerät entwickelt. Die Beliebtheit von Vibrationsplatten wächst stetig, sie haben sich sowohl im medizinischen Bereich als auch im Breitensport als Trend etabliert. So kommen Vibrationsplatten bereits in vielen Fitnessstudios und in sehr vielen Physiotherapiepraxen in der Prävention und Rehabilitation zum Einsatz. Zukünftig werden die Methoden des Vibrationstrainings vor allem in den Bereichen Prävention und Therapie, sowie Breitensport weiter an Bedeutung gewinnen (Metz, 2012). Himmelsbach (2012) prognostiziert eine Eroberung der Therapieräume von Vibrationsplatten. Generell kann davon ausgegangen werden, dass mit einem Vibrationstraining zu erzielende Effekte im großem Maße von der Wahl der entsprechenden Trainingsparameter abhängen. Ein Trainingsparameter der Vibrationsplatten ist die Frequenz, sie gibt die Anzahl einzelner Schwingungen der Vibrationsplatte pro Sekunde in der SI-Einheit Hertz an (Magnus & Popp, 2002). Anhand der aktuellen Datenlage kann zurzeit keine konkrete Aussage zu der optimalen Frequenz gemacht werden, da die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien zur Thematik des Vibrationstrainings dies bis heute nicht (Adams, Edwards, Serravite, Serviette, Bedient, Huntsman, Jacobs, Del Rossi, Roos & Signorile, 2009; Fernandez-Rio, Terrados, Fernandez-Garcia & Suman, 2010; Kaeding, 2016) oder nur sehr eingeschränkt zulassen (Lau, Yip & Pang, 2012; Mikhael, Orr, Amsen, Greene & Singh, 2010; Rogan, Hilfiker, Herren, Radlinger & Bruin, 2011). Das Ziel dieser Masterarbeit war es folglich, die optimale Frequenz für die Anwendung von Vibrationsplatten in der Prävention und Rehabilitation zu ergründen und wissenschaftlich zu prüfen. Die Verwendung von einer optimalen Frequenz passend zum Patienten würde gesteigerte Trainingswirkungen in der Prävention und Rehabilitation bedeuten. Dieses Wissen könnte die Vibrationsplatten noch effizienter machen, was dazu führen kann, dass Patienten zügiger therapiert werden können. Sprich: Es können Vorteilen für Patienten, aber für Krankenkassen entstehen, welche von zeiteffektiven Therapiemethoden profitieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot