Angebote zu "Behindert" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Lübbe:Wenn Rehabilitation und Inklusion
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wenn Rehabilitation und Inklusion gelingen, ist niemand behindert!, Titelzusatz: Grundsätze - Rahmenbedingungen - Fallbeispiele, Autor: Lübbe, Andreas S., Verlag: Dgvt Verlag // dgvt-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Inklusion // Nachsorge // medizinisch // Rehabilitation // Behindertenpädagogik // Sonderpädagogik // Behinderung // Pädagogik // Behinderte // Unterrichten von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf // Psychologie // Bildungsziel Inklusion, Rubrik: Theoretische Psychologie, Seiten: 304, Gewicht: 421 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Wenn Rehabilitation und Inklusion gelingen ist ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Rehabilitation und Inklusion gelingen ist niemand behindert! ab 17.99 € als epub eBook: Grundsätze - Rahmenbedingungen - Fallbeispiele. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Rehabilitationsrechts
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffenWer gilt als behindert?Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention?Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt?Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig?Welche Ansprüche gehen vor?Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab?Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren?Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet?Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar.Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt.Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Rehabilitationsrechts
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffenWer gilt als behindert?Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention?Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt?Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig?Welche Ansprüche gehen vor?Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab?Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren?Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet?Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar.Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt.Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Rehabilitationsrechts (eBook, PDF)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffen Wer gilt als behindert? Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention? Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt? Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig? Welche Ansprüche gehen vor? Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab? Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren? Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet? Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar. Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt. Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Rehabilitationsrechts (eBook, PDF)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffen Wer gilt als behindert? Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention? Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt? Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig? Welche Ansprüche gehen vor? Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab? Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren? Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet? Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar. Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt. Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Bewegung und Sport für Menschen mit Behinderung
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 1,7, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Integrationssport, Sprache: Deutsch, Abstract: Für viele Menschen mit einer Behinderung ist Bewegung und Sport eine echte Lebenshilfe. Ein wesentlicher Teil des Integrationsprozesses ist gesellschaftliche Rehabilitation durch Sport. Bei der Suche nach geeigneten Modellen und Konzept für den Sport bei Menschen mit Geistiger Behinderung ergeben sich häufig Problematiken, da es sehr schwierig ist Themen und Inhalte zu finden, an denen alle sinnvoll mit Freude teilnehmen können und in denen die Selbstständigkeit gefördert wird. Die vorliegende Arbeit möchte diesen Fragen nach gehen und eine geeignetes Konzept vorstellen, welches den Teilnehmern grösstmögliche, selbstständige und erlebnisreiche Handlungsmöglichkeiten eröffnet. Zu Beginn muss jedoch erst die Frage geklärt werden, was in unserer Gesellschaft unter Geistig Behindert zu verstehen ist. Im ersten Teil erfolgt eine terminologische und definitorische Annäherung an diesen Personenkreis Die Annäherung an den Personenkreis dient nicht nur dazu, einen Überblick über die aktuellen Zusammenhänge und Diskussionen zu geben. Es soll parallel dazu verdeutlicht werden, welches Grundverständnis von Geistiger Behinderung der Hausarbeit zugrunde liegt. Desweiteren werden Ursachen einer Geistigen Behinderung erläutert. Im letzten Teil werden Problematiken des Sportverständnisses näher beleuchtet, sowie ein geeignetes Sport- und Bewegungskonzept für Menschen mit Behinderung vorgestellt. Grundsätzlich wird in der vorliegenden Arbeit der Begriff geistige Behinderung verwendet, obwohl er sehr umstritten ist. Möglicherweise wird dieser in den nächsten Jahren durch international geläufige Bezeichnungen wie Intellektuelle Behinderung, Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten ersetzt Darüber hinaus wird der Begriff in der wissenschaftlichen, juristischen und öffentlichen Diskussion am meisten verwendet und ist deshalb für jedermann zugänglich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Energetische und leistungsphysiologische Unters...
111,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sport - Sportarten: Theorie und Praxis, Note: 1,0, Deutsche Sporthochschule Köln (Sportwissenschaften, Kreislaufforschung und Sportmedizin), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Präventivmedizinische Konzeptionen, welche die Situation von Menschen mit einer Rückenmarkserkrankung oder -verletzung berücksichtigen und auf systematischen Untersuchungen basieren, sind vor dem Hintergrund einer obligaten Kostenreduktion im Gesundheitswesen von grosser Bedeutung. Die besondere Relevanz dieser Konzeptionen erschliesst sich allerdings auch, weil für die Betroffenen neben der Rehabilitation zunehmend die individuelle Veränderung und Verbesserung der Lebenssituation und -qualität in ihrer engen Verbindung mit der Prävention von sekundären Erkrankungen in den Fokus des Interesses rückt. Dieser Wandel zur Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortlichkeit impliziert eine Betonung der individuellen Kompetenzen und Ressourcen der betroffenen Menschen, die in ihrer Bildung auch auf Information angewiesen sind. Ziel aller auch sportwissenschaftlichen und sportmedizinischen Bestrebungen muss es deshalb sein, nicht nur die Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen, sondern vor allem die selbstbestimmte, aktive Teilhabe in allen Bereichen unserer Gesellschaft nicht zu behindern. Diese Zielsetzung ist mittlerweile im Sozialgesetzbuch (SGB IX, 1) gesetzlich festgeschrieben. Voraussetzung dieser hoffentlich sehr fruchtbaren Neuorientierung waren geradezu revolutionäre Veränderungen in der Behandlung und Versorgung von Menschen mit einer Rückenmarkserkrankung in der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Bereich des Rollstuhlsports von Menschen mit einer Rückenmarkserkrankung oder -verletzung besteht aus präventivmedizinischer und leistungsphysiologischer Sicht ein erhebliches Wissensdefizit. Diese Vorenthaltung von Informationsressourcen ver- und behindert zweifelsfrei die gesetzlich geforderte aktive Teilhabe von Menschen, die vom Rollstuhl abhängig sind, da beispielsweise die selbstbestimmte aktive Prävention von Erkrankungen des atherogenen Formenkreises durch körperliche Aktivität aufgrund des Wissensdefizits nur unzureichend umsetzbar ist. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit war es möglich, umfangreiche physiologische Untersuchungen im Bereich des Rollstuhlsports durchzuführen, die darauf abzielten, diese Informationslücken zumindest teilweise zu schliessen. Im Wesentlichen dienten die Untersuchungen dazu, folgende Fragen zu klären: 1. Wie hoch ist der belastungsbedingte Energieumsatz bei fünf ausgewählten, klassischen Rollstuhlsportarten? Durch welche zeitlichen Trainingsumfänge lassen sich die aus präventivmedizinischer Sicht empfohlenen Energieverbrauchswerte im Bereich des Rollstuhlsports erreichen und wie hoch ist der wöchentliche Energieverbrauchswert der Untersuchungsgruppe durch körperliche Aktivität? 2. Gibt es beim Handbiken aus leistungsphysiologischer Sicht Unterschiede hinsichtlich des mechanischen Wirkungsgrades zwischen den Zugformen Gleich- und Wechselzug? 3. Wie verhalten sich die Katecholamine im Blut und Urin unter Belastung in Abhängigkeit von der Läsionshöhe? 4. Wie verhält sich die Laktatkinetik im Dauertest auf dem Rollband unterhalb und im Bereich der Dauerleistungsgrenze bei Querschnittgelähmten? Sind Trainingsempfehlungen aufgrund der Laktatkinetik, wie sie im Bereich des Fussgängersports zur sportwissenschaftlichen und sportmedizinischen Routine gehören, auf Athleten im Rollstuhl übertragbar? Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Fragestellung12 3.Methodik13 3.1Energieverbrauch beim Rollstuhlsport13 3.1.1Untersuchungsteilnehmer13 3.1.1.1Rollstuhl-Rugby14 3.1.1.2Rollstuhl-Tennis16 3.1.1.3Rollstuhl-Basketball17 3.1.1.4Rennrollstuhlfahren18 3.1.1.5Handbiken20 ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Rehabilitationsrechts
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffen Wer gilt als behindert? Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention? Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt? Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig? Welche Ansprüche gehen vor? Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab? Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren? Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet? Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar. Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt. Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot