Angebote zu "Kommentar" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Arb-SGB Arbeitsverhältnis und Sozialgesetzbuch
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsrecht hat viele potentielle Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten. Besonders eng ist die Verbindung zum Sozial- bzw. Sozialversicherungsrecht, da beide Bereiche an das Bestehen eines Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisses anknüpfen.So können beispielsweise die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen einer Kündigung oder Beendigungsvereinbarung gravierende Folgen haben, die oftmals unterschätzt werden. Zu nennen sind Ruhenszeiträume und Sperrzeiten bzgl. des Arbeitslosengeldes, Kürzungen desselben, mögliche Schadensersatzansprüche der Arbeitnehmer gegen den Arbeitgeber sowie Auswirkungen auf die Versicherungspflicht in der Sozialversicherung.Ferner existieren Schnittstellen für den Bereich der Versicherungs- und Beitragspflichten zu den Zweigen der Sozialversicherung, bei der Frage eines Beschäftigungsverhältnisses oder einer selbständigen Tätigkeit, bei den Begriffen Arbeitsentgelt und sonstiges Einkommen, Beitragsrecht, Meldepflichten des Arbeitgebers, imBereich des Leistungsrechts auch im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe.Im arbeitsrechtlichen Mandat obliegen dem Anwalt grundsätzliche sozialrechtliche Aufklärungspflichten. Das hierfür erforderliche Wissen liefert dieser Kommentar zu allen für ein Arbeitsverhältnis wichtigen sozialrechtlichen Bestimmungen.Die folgenden Sozialgesetzbücher werden mit ihren relevanten Vorschriften kommmentiert: SGB I SGB II SGB III SGB IV SGB V SGB VI SGB VII SGB IX SGB XI Die Herausgeber: Prof.Dr. Martin Gutzeit , Universität Gießen, Prof.Dr. Steffen Klumpp , Universität Erlangen,

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Arb-SGB Arbeitsverhältnis und Sozialgesetzbuch
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsrecht hat viele potentielle Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten. Besonders eng ist die Verbindung zum Sozial- bzw. Sozialversicherungsrecht, da beide Bereiche an das Bestehen eines Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisses anknüpfen.So können beispielsweise die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen einer Kündigung oder Beendigungsvereinbarung gravierende Folgen haben, die oftmals unterschätzt werden. Zu nennen sind Ruhenszeiträume und Sperrzeiten bzgl. des Arbeitslosengeldes, Kürzungen desselben, mögliche Schadensersatzansprüche der Arbeitnehmer gegen den Arbeitgeber sowie Auswirkungen auf die Versicherungspflicht in der Sozialversicherung.Ferner existieren Schnittstellen für den Bereich der Versicherungs- und Beitragspflichten zu den Zweigen der Sozialversicherung, bei der Frage eines Beschäftigungsverhältnisses oder einer selbständigen Tätigkeit, bei den Begriffen Arbeitsentgelt und sonstiges Einkommen, Beitragsrecht, Meldepflichten des Arbeitgebers, imBereich des Leistungsrechts auch im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe.Im arbeitsrechtlichen Mandat obliegen dem Anwalt grundsätzliche sozialrechtliche Aufklärungspflichten. Das hierfür erforderliche Wissen liefert dieser Kommentar zu allen für ein Arbeitsverhältnis wichtigen sozialrechtlichen Bestimmungen.Die folgenden Sozialgesetzbücher werden mit ihren relevanten Vorschriften kommmentiert: SGB I SGB II SGB III SGB IV SGB V SGB VI SGB VII SGB IX SGB XI Die Herausgeber: Prof.Dr. Martin Gutzeit , Universität Gießen, Prof.Dr. Steffen Klumpp , Universität Erlangen,

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Kündigungsrecht
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDer Großkommentar bietet dem Praktiker umfassende Informationen zum gesamten Recht der Beendigung von Arbeitsverhältnissen.Abgedeckt sind die Bereiche:- Ordentliche und außerordentliche Kündigung von Arbeitsverträgen- Anfechtung von Arbeitsverträgen- Aufhebungsverträge- Befristung- Kündigungsschutz in der Insolvenz- Sozialrechtliche Folgen- Steuerrechtliche Aspekte- Europäisches ArbeitsrechtDie Grundlagen werden eingehend erläutert, z.B.: Grundbegriffe des Kündigungsrechts; Grundprinzipien des Kündigungsschutzrechts.Kommentiert werden alle relevanten Vorschriften aus: Kündigungsschutzgesetz mit allen Änderungen des Gesetzes zu Reformen am Arbeitsmarkt; Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung; Arbeitsgerichtsgesetz; Arbeitsplatzschutzgesetz; Arbeitsschutzgesetz; Arbeitssicherheitsgesetz; Aufhebungsvertrag; Bergmannsversorgungsscheingesetze Niedersachsen; NRW, Saarland; Berufsbildungsgesetz; Bundesdatenschutzgesetz; Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz; Betriebsverfassungsgesetz; BGB; Bundes-Immissionsschutzgesetz; Bundespersonalvertretungsgesetz; Grundgesetz; Heimarbeitsgesetz; Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit wissenschaftlichem Personal an Forschungseinrichtungen; Insolvenzordnung; Kirchenrecht; Mitbestimmungsgesetz; Mutterschutzgesetz; PflegezeitG; SGB VII - Gesetzliche Unfallversicherung; SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen; Sprecherausschussgesetz; Sonderregelung 2 y BAT; Teilzeit- und Befristungsgesetz;30 - 34 TVöD; Umwandlungsgesetz; NATO-Zusatzabkommen Art. 56; Wissenschaftszeitvertragsgesetz.Vorteile auf einen Blick- aktueller Großkommentar- vertiefte Kommentierung des praktisch wichtigsten Bereichs des Arbeitsrechts- umfangreiche Kommentierungen der NebengesetzeZur NeuauflageDie 5. Auflage bringt den Kommentar wieder auf den aktuellen Stand im gesamten Bereich des Kündigungsrechts. So wurden zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen ebenso wie richtungweisende Instanzgerichtsurteile ausgewertet und um eine reichhaltige Auswahl an Aufsätzen zum Gesamtbereich des Kündigungsrechts erweitert.Schwerpunkte waren neben der Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes unter anderem:- Rücktritt vom Aufhebungsvertrag, insbesondere bei Insolvenz des Arbeitgebers- Klageverzicht im Aufhebungsvertrag- Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung auf den Mutterschutz- Mutterschutz und AGG- Elterngeld Plus, erweiterte Elternzeit und Konsequenzen für den Kündigungsschutz- Kündigungsschutz im novellierten Pflege- und Familienpflegezeitgesetz- die neue Missbrauchs-Rechtsprechung von EuGH und BAG zur Befristungskontrolle bei KettenverträgenZudem überzeugt der Kommentar gegenüber anderen Kommentaren mit hoher Übersichtlichkeit und guter Lesbarkeit.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Richter, Betriebsräte, Personalbüros, Hochschullehrer.

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Kündigungsrecht
245,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDer Großkommentar bietet dem Praktiker umfassende Informationen zum gesamten Recht der Beendigung von Arbeitsverhältnissen.Abgedeckt sind die Bereiche:- Ordentliche und außerordentliche Kündigung von Arbeitsverträgen- Anfechtung von Arbeitsverträgen- Aufhebungsverträge- Befristung- Kündigungsschutz in der Insolvenz- Sozialrechtliche Folgen- Steuerrechtliche Aspekte- Europäisches ArbeitsrechtDie Grundlagen werden eingehend erläutert, z.B.: Grundbegriffe des Kündigungsrechts; Grundprinzipien des Kündigungsschutzrechts.Kommentiert werden alle relevanten Vorschriften aus: Kündigungsschutzgesetz mit allen Änderungen des Gesetzes zu Reformen am Arbeitsmarkt; Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung; Arbeitsgerichtsgesetz; Arbeitsplatzschutzgesetz; Arbeitsschutzgesetz; Arbeitssicherheitsgesetz; Aufhebungsvertrag; Bergmannsversorgungsscheingesetze Niedersachsen; NRW, Saarland; Berufsbildungsgesetz; Bundesdatenschutzgesetz; Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz; Betriebsverfassungsgesetz; BGB; Bundes-Immissionsschutzgesetz; Bundespersonalvertretungsgesetz; Grundgesetz; Heimarbeitsgesetz; Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit wissenschaftlichem Personal an Forschungseinrichtungen; Insolvenzordnung; Kirchenrecht; Mitbestimmungsgesetz; Mutterschutzgesetz; PflegezeitG; SGB VII - Gesetzliche Unfallversicherung; SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen; Sprecherausschussgesetz; Sonderregelung 2 y BAT; Teilzeit- und Befristungsgesetz;30 - 34 TVöD; Umwandlungsgesetz; NATO-Zusatzabkommen Art. 56; Wissenschaftszeitvertragsgesetz.Vorteile auf einen Blick- aktueller Großkommentar- vertiefte Kommentierung des praktisch wichtigsten Bereichs des Arbeitsrechts- umfangreiche Kommentierungen der NebengesetzeZur NeuauflageDie 5. Auflage bringt den Kommentar wieder auf den aktuellen Stand im gesamten Bereich des Kündigungsrechts. So wurden zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen ebenso wie richtungweisende Instanzgerichtsurteile ausgewertet und um eine reichhaltige Auswahl an Aufsätzen zum Gesamtbereich des Kündigungsrechts erweitert.Schwerpunkte waren neben der Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes unter anderem:- Rücktritt vom Aufhebungsvertrag, insbesondere bei Insolvenz des Arbeitgebers- Klageverzicht im Aufhebungsvertrag- Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung auf den Mutterschutz- Mutterschutz und AGG- Elterngeld Plus, erweiterte Elternzeit und Konsequenzen für den Kündigungsschutz- Kündigungsschutz im novellierten Pflege- und Familienpflegezeitgesetz- die neue Missbrauchs-Rechtsprechung von EuGH und BAG zur Befristungskontrolle bei KettenverträgenZudem überzeugt der Kommentar gegenüber anderen Kommentaren mit hoher Übersichtlichkeit und guter Lesbarkeit.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Richter, Betriebsräte, Personalbüros, Hochschullehrer.

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
SGB IX - Sozialgesetzbuch Neuntes Buch
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Analytisch fundiert erläutert der Kommentar in 4. Auflage die Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX). Im Zentrum der Neuauflage steht das Bundesteilhabegesetz (BTHG), mit der umfassendsten Reform des Behindertenrechts seit Einführung des SGB IX.Zur kompletten Neufassung zählen- die neue Gliederung des SGB IX in drei Teilen- die neuen für alle Rehabilitationsträger geltenden allgemeinen Vorschriften- das Überführen des Rechts der Eingliederungshilfe in einen neuen Teil 2 des SGB IX- die Neuregelungen im Schwerbehindertenrecht und- die unterschiedlichen Termine des InkrafttretensDie 4. Auflage des Kommentars für die Praxis SGB IX stemmt das Neue mit Bravour. Vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention werden sämtliche Auswirkungen kommentiert und kritisch auf ihre Folgen für die Praxis überprüft. Etwa:- Welche Rechtsansprüche lassen sich jetzt schon ableiten?- Welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich für die Beratungspraxis?- Wie müssen diebeteiligten Träger und Behörden reagieren?Die Autoren - anerkannte Experten mit großer Praxiserfahrung - erklären die Änderungen durch das BTHG und geben einen vollständigen Überblick über die neueste Rechtsprechung des Bundessozialgerichts und der Instanzgerichte wie auch den Stand der Fachdiskussion. Für Fragen, die noch nicht gerichtlich entschieden sind, entwickeln sie eigenständige Lösungen, die vor allem eine faire Beachtung der Rechte behinderter Menschen im Blick haben.Herausgeber:Werner Feldes, Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik der IG Metall-Vorstandsverwaltung, Frankfurt am MainDr. Wolfhard Kohte, Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits-, Unternehmens- und Sozialrecht an der Universität HalleEckart Stevens-Bartol, Jurist, langjähriger Vorsitzender Richter am Landessozialgericht München

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
SGB IX - Sozialgesetzbuch Neuntes Buch
112,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Analytisch fundiert erläutert der Kommentar in 4. Auflage die Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX). Im Zentrum der Neuauflage steht das Bundesteilhabegesetz (BTHG), mit der umfassendsten Reform des Behindertenrechts seit Einführung des SGB IX.Zur kompletten Neufassung zählen- die neue Gliederung des SGB IX in drei Teilen- die neuen für alle Rehabilitationsträger geltenden allgemeinen Vorschriften- das Überführen des Rechts der Eingliederungshilfe in einen neuen Teil 2 des SGB IX- die Neuregelungen im Schwerbehindertenrecht und- die unterschiedlichen Termine des InkrafttretensDie 4. Auflage des Kommentars für die Praxis SGB IX stemmt das Neue mit Bravour. Vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention werden sämtliche Auswirkungen kommentiert und kritisch auf ihre Folgen für die Praxis überprüft. Etwa:- Welche Rechtsansprüche lassen sich jetzt schon ableiten?- Welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich für die Beratungspraxis?- Wie müssen diebeteiligten Träger und Behörden reagieren?Die Autoren - anerkannte Experten mit großer Praxiserfahrung - erklären die Änderungen durch das BTHG und geben einen vollständigen Überblick über die neueste Rechtsprechung des Bundessozialgerichts und der Instanzgerichte wie auch den Stand der Fachdiskussion. Für Fragen, die noch nicht gerichtlich entschieden sind, entwickeln sie eigenständige Lösungen, die vor allem eine faire Beachtung der Rechte behinderter Menschen im Blick haben.Herausgeber:Werner Feldes, Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik der IG Metall-Vorstandsverwaltung, Frankfurt am MainDr. Wolfhard Kohte, Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits-, Unternehmens- und Sozialrecht an der Universität HalleEckart Stevens-Bartol, Jurist, langjähriger Vorsitzender Richter am Landessozialgericht München

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Arbeitsrecht
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der arbeitsrechtlichen Beratungspraxis überwiegen die Arbeitnehmer-Mandate. Der Kommentar vereint deshalb in einem Band alle relevanten Gesetze des Individualarbeitsrechts mit den bedeutsamen Bezügen zum kollektiven Arbeitsrecht.Die maßgeblichen Normen der InsO, des SGB, des HGB und der GewO werden ebenfalls praxisnah erläutert. Die Vorteile:Das Werk argumentiert dort weiter, wo die vorhandene Kommentarliteratur sich oftmals mit gängigen Argumentationsmustern begnügt.Der HK zeigt argumentationssicher die Spielräume für die Umsetzung von Arbeitnehmerpositionen auf und lotet aus, was vor Gericht Bestand hat.Die Autoren orientieren sich an der BAG-Rechtsprechung und beziehen durchgehend die Entscheidungen des EuGH mit ein. Die 4. Auflage 2017berücksichtigt alle Neuregelungen der 18. Legislaturperiode, die wie kaum eine andere zuvor Arbeitnehmerrechte im Fokus hat. Der HK kommentiert alle neuen Regelungen in den BereichenMindestlohn (MiLoG)Arbeitnehmerüberlassung (AÜG, BGB)Mutterschutz (BEEG, MuSchG)Flexirenten (SGB VI)Schwarzarbeit (SchwarzArbG)Teilhabe (SGB IX)und nimmt bereits die Novellen bei der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG/Betriebsrentenstärkungsgesetz) und der Entgeltgleichheit (Entgelttransparenzgesetz) in den Blick. Die Autoren sind ausgewiesene Experten aus Anwaltschaft, Justiz und Wissenschaft die ihre langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern einbringen. Die kommentierten Gesetze (ggf. Auszüge):GG AEUV Arbeitnehmer-EntsendeG ArbnErfG AGG AltersteilzeitG ArbGG ArbeitsplatzschutzG ArbeitsschutzG ArbeitssicherheitsG ArbeitszeitG ArbeitnehmerüberlassungsG BerufsbildungsG BDSG Bundeselterngeld- und ElternzeitG (BEEG) m BetriebsrentenG BetrVG BGB BundesurlaubsG EntgeltfortzahlungsG GewerbeO HeimarbeitsG HGB InsO KSchG Mediationsgesetz Mindestlohngesetz MutterschutzG NachweisG PflegezeitG/FamilienpflegezeitG Rom I-VO/EGBGB SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB III - Arbeitsförderung SGB V -Gesetzliche Krankenversicherung SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen SchwarzarbeitsG TzBfG UrhG

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Arbeitsrecht
141,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In der arbeitsrechtlichen Beratungspraxis überwiegen die Arbeitnehmer-Mandate. Der Kommentar vereint deshalb in einem Band alle relevanten Gesetze des Individualarbeitsrechts mit den bedeutsamen Bezügen zum kollektiven Arbeitsrecht.Die maßgeblichen Normen der InsO, des SGB, des HGB und der GewO werden ebenfalls praxisnah erläutert. Die Vorteile:Das Werk argumentiert dort weiter, wo die vorhandene Kommentarliteratur sich oftmals mit gängigen Argumentationsmustern begnügt.Der HK zeigt argumentationssicher die Spielräume für die Umsetzung von Arbeitnehmerpositionen auf und lotet aus, was vor Gericht Bestand hat.Die Autoren orientieren sich an der BAG-Rechtsprechung und beziehen durchgehend die Entscheidungen des EuGH mit ein. Die 4. Auflage 2017berücksichtigt alle Neuregelungen der 18. Legislaturperiode, die wie kaum eine andere zuvor Arbeitnehmerrechte im Fokus hat. Der HK kommentiert alle neuen Regelungen in den BereichenMindestlohn (MiLoG)Arbeitnehmerüberlassung (AÜG, BGB)Mutterschutz (BEEG, MuSchG)Flexirenten (SGB VI)Schwarzarbeit (SchwarzArbG)Teilhabe (SGB IX)und nimmt bereits die Novellen bei der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG/Betriebsrentenstärkungsgesetz) und der Entgeltgleichheit (Entgelttransparenzgesetz) in den Blick. Die Autoren sind ausgewiesene Experten aus Anwaltschaft, Justiz und Wissenschaft die ihre langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern einbringen. Die kommentierten Gesetze (ggf. Auszüge):GG AEUV Arbeitnehmer-EntsendeG ArbnErfG AGG AltersteilzeitG ArbGG ArbeitsplatzschutzG ArbeitsschutzG ArbeitssicherheitsG ArbeitszeitG ArbeitnehmerüberlassungsG BerufsbildungsG BDSG Bundeselterngeld- und ElternzeitG (BEEG) m BetriebsrentenG BetrVG BGB BundesurlaubsG EntgeltfortzahlungsG GewerbeO HeimarbeitsG HGB InsO KSchG Mediationsgesetz Mindestlohngesetz MutterschutzG NachweisG PflegezeitG/FamilienpflegezeitG Rom I-VO/EGBGB SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB III - Arbeitsförderung SGB V -Gesetzliche Krankenversicherung SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen SchwarzarbeitsG TzBfG UrhG

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung
98,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung (BGL), die von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) herausgegebenwerden, sind ein wesentliches Dokument für die Begutachtung von Kraftfahrern, deren Fahreignung im Zweifel steht. Seit ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2000 sind sie wesentlich erweitert bzw. in Teilen grundlegend überarbeitet worden.Dies machte auch eine Überarbeitung des BGL-Kommentars erforderlich. Die lange erwartete dritte Auflage dieses gut eingeführten Standardwerkes trägt dem Stand der BGL vom 24.5.2018 Rechnung und ist wiederum eine wichtige Hilfe für die Praxis der fachlichen Beurteilung der körperlichen und geistigen Eignung von Kraftfahrzeugführern.Richtungsweisend neu aufgenommen wurden unter anderem- eine Einführung in die Systematik der Fahreignungsbegutachtung,- der fachlich grundlegend neue Ansatz, bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen die tatsächliche Risikobewertung ins Zentrum der Fahreignungsbegutachtung zu rücken,- Hinweise und Grundsätze, ob und inwieweit die Vorgaben der BGL bei bestimmten Kapiteln ohne Weiteres auf ältere Kraftfahrer anwendbar sind, da Fallkonstellationen aufgrund von Wechselwirkungen hier oftmals komplex sein können und im Rahmen der Fahreignungsbegutachtung einen ganzheitlichen Ansatz erfordern,- die Betrachtung des Zusammenhangs von intensiven Verkehrsauffälligkeiten und Fahreignung,- die Anwendbarkeit von Festlegungen der BGL für bestimmte Fälle auch im Kontext von anderen Verkehrsträgern (Luft,Wasser, Schiene).Darüber hinaus wurden bereits Hinweise zu fahreignungsrelevanten Krankheitsbildern erarbeitet, deren aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in der gültigen Fassung der BGL noch unzureichend abgebildet sind (etwa Epilepsie und psychische Störungen) oder die als eigenständiges Krankheitsbild in Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) bzw. in den BGL bisher noch gar nicht berücksichtigt sind (ADHS und Persönlichkeitsstörungen).Damit stellt der BGL-Kommentar ein wichtiges und umfassendes Arbeitsmittel für die tägliche Praxis im gesamten Bereichder Fahreignung dar - nicht nur für Mediziner und Psychologen, sondern auch für Juristen in Justiz und Verwaltung sowie alle, die in der Rehabilitation, der Therapie oder der Begutachtungsvorbereitung engagiert sind, bis hin zu den Betroffenen selbst, denen die Bedingungen und Voraussetzungen für den Erhalt bzw. Wiedererwerb der Fahrerlaubnis transparent gemacht werden. Besonderen Wert wurde auch auf ein umfassendes Verzeichnis an weiterführender Literatur gelegt.

Anbieter: buecher
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot